© 2018 WERRI BINDFAEDELE Design
RALFBEIDERWIEDEN

Fachleiter Musik am

Studienseminar Oldenburg

für das Lehramt an Gymnasien seit 1990

Unser Fachseminar

Wir haben am Studienseminar Oldenburg für das Lehramt Musik an Gymnasien zwei Seminargruppen. Die eine betreue ich, die andere Herr Johannes Möller. Näheres auf der Studienseminar-Seite, s. o. Hier finden Sie grundsätzlich die Info zur Gruppe Beiderwieden, aber manche kleine Info mag auch nützlich sein für Referendarinnen und Referendare der anderen Gruppe - oder aber auch anderer Studienseminare.

SITZUNGSTERMINE im Sommerhalbjahr

2019

Die Sitzungen finden ab Februar - wieder - Donnerstags statt, ungerade Wochen, 14.30-17.00 Uhr. Sitzungen einstweilen im Alten Gymnasium. Di, 15. Jan: Herr der Ringe. Filmmusik - SoundDesign, Brücken zu Wagner Di, 29. Jan: Harmonielehre. Mondscheinsonate. Nebst Hören mp3? Do, 14. Feb: Vergleich Do, 28. Feb: Stunden-Design I Do, 14. März: Stunden-Design II Do, 28. März: Klassenmusizieren Do, 25. Apr.: ExKoll Do, 9. Mai: Organisationsphase I: Zeitleiste Do, 23. Mai: Organisationsphase II: Schnipseltechnik Do, 6. Juni: Organisationsphase III: Suchbilder Do, 20. Juni: Melone und Singen Vorschau: Donnerstag, 7. NOVEMBER, II. Blechbläser-Lehrer-Tag - mit Crash-Kurs „BRASS“ - Joint Venture mit dem Fachverband (VDS Niedersachsen). Im Alten Gymnasium Oldenburg, ganztägig. Planung Exkursion „SCHULMUSIKALISCHE AUFBAUKONZEPTE“ verschoben auf ca. Mai 2020. Voraussichtlich Hannover (oder Verden).

Kleines Daunlodarium - ganz wichtige Texte für das

Fachseminar

Hinrich Bergmeiers Aufsatz (PDF; Text eingescannt) „Zum Problem von Lehrprobenentwürfen im Fach Musik“, Musik und Bildung 1987. Immer noch unabdingbar wichtig. Mitsamt Christoph Richters brisantem Vorwort im selben Heft. Ergänzende Anmerkungen dazu s. in Bw, Musik unterrichten, im Kapitel „Stunden-Skripts“ sowie „Didaktik-Loch! Alarmglocken!“ HIER Text Bw „Fachstrukturskizze und Ausbildungsstandards“ (PDF): Dieser Text skizziert, wieviel Sie können müssen, wenn Sie in die Schule hineingehen. Er skizziert die Aufgabenfelder des Faches – und was Sie dafür können müssen. HIER Fachsitzungs-„Curriculum“ (mehr eine Art Landkarte als ein Cursus continuus). HIER Seminar-Skripts: Ziele (2015) HIER Thema SINGEN: Ernst Klusens Aufsatz „Lied und Unterricht“ aus: Handbuch der Schulmusik, hg. Siegmund Helms, Helmut Hopf und Erich Valentin, (Neuaufl.) Regensburg 1985, S. 325-345. HIER Christoph Richter, „Didaktische Interpretation“; Theorieteil (aus: Theorie und Praxis der Didaktischen Interpretation von Musik). HIER Klaus-Ernst Behne, „Psychologische Besonderheiten musikalischer Lernprozesse“, in: Wolfgang Schmidt-Brunner, Methoden des Musikunterrichts HIER Bitte zu gegebener Zeit gelesen haben: Beiderwiedens „Musik unterrichten. Eine systematische Methodenlehre“. (Möglichst: Bis zum Ende der ersten Ferien des Referendariats schon einmal durch; bis zum Ende des Referendariats gründlich vertiefte Kenntnis und Erfahrung sammeln.)

Service. Demnächst als Link:

Kerncurriculum Musik: für die Gymnasien, für die Gesamtschulen (fast identisch!) EXAMENSARBEIT: Modell 2011 (Bw, Jaacks, Möller), zur Zeitplanung und die alten FAQs: Info-Konvolut zur Examensarbeit HIER Zu IServ (Seminar-Netzwerk oder wie man das nennt). (Entwürfe suchen: Anmelden, dann -> Dateien -> Gruppen -> Allgemein -> Unterrichtsentwürfe, dort eben nach Lehrproben oder Examenslehrproben unterscheiden.) Neue Seminar-Website: Besichtigung der Baustelle HIER
Studienseminar Studienseminar IServ IServ
EXKURSION. Beim Streicherklassen-Gründer-Tag in Stade - gemeinsam mit dem Studienseminar Stade, im Gymnasium Athenaeum. Hier: Stadtführung zum Fischmarkt
Refcheck Pläne Refcheck Pläne
EXKURSION. Beim Holzbläser-Lehrer-Tag in Osnabrück, Angela Schule 2018
Terminplan Terminplan
© 2018 WERRI BINDFAEDELE Design
Made with MAGIX
RALFBEIDERWIEDEN

Fachleiter

Musik am

Studiensemin

ar Oldenburg

für das Lehramt an Gymnasien seit 1990

Unser Fachseminar

Wir haben am Studienseminar Oldenburg für das Lehramt Musik an Gymnasien zwei Seminargruppen. Die eine betreue ich, die andere Herr Johannes Möller. Näheres auf der Studienseminar-Seite, s. o. Hier finden Sie grundsätzlich die Info zur Gruppe Beiderwieden, aber manche kleine Info mag auch nützlich sein für Referendarinnen und Referendare der anderen Gruppe - oder aber auch anderer Studienseminare.

SITZUNGSTERMINE im

Sommerhalbjahr

2019

Die Sitzungen finden ab Februar - wieder - Donnerstags statt, ungerade Wochen, 14.30- 17.00 Uhr. Sitzungen einstweilen im Alten Gymnasium. Di, 15. Jan: Herr der Ringe. Filmmusik - SoundDesign, Brücken zu Wagner Di, 29. Jan: Harmonielehre. Mondscheinsonate. Nebst Hören mp3? Do, 14. Feb: Vergleich Do, 28. Feb: Stunden- Design I Do, 14. März: Stunden- Design II Do, 28. März: Klassenmusizieren Do, 25. Apr.: ExKoll Do, 9. Mai: Organisationsphase I: Zeitleiste Do, 23. Mai: Organisationsphase II: Schnipseltechnik Do, 6. Juni: Organisationsphase III: Suchbilder Do, 20. Juni: Melone und Singen Vorschau: Donnerstag, 7. NOVEMBER, II. Blechbläser- Lehrer-Tag - mit Crash-Kurs „BRASS“ - Joint Venture mit dem Fachverband (VDS Niedersachsen). Im Alten Gymnasium Oldenburg, ganztägig. Planung Exkursion „SCHULMUSIKALISCHE AUFBAUKONZEPTE“ verschoben auf ca. Mai 2020. Voraussichtlich Hannover (oder Verden).

Kleines Daunlodarium -

ganz wichtige Texte für

das

Fachseminar

Hinrich Bergmeiers Aufsatz (PDF; Text eingescannt) „Zum Problem von Lehrprobenentwürfen im Fach Musik“, Musik und Bildung 1987. Immer noch unabdingbar wichtig. Mitsamt Christoph Richters brisantem Vorwort im selben Heft. Ergänzende Anmerkungen dazu s. in Bw, Musik unterrichten, im Kapitel „Stunden-Skripts“ sowie „Didaktik-Loch! Alarmglocken!“ HIER Text Bw „Fachstrukturskizze und Ausbildungsstandards“ (PDF): Dieser Text skizziert, wieviel Sie können müssen, wenn Sie in die Schule hineingehen. Er skizziert die Aufgabenfelder des Faches – und was Sie dafür können müssen. HIER Fachsitzungs-„Curriculum“ (mehr eine Art Landkarte als ein Cursus continuus). HIER Seminar-Skripts: Ziele (2015) HIER Thema SINGEN: Ernst Klusens Aufsatz „Lied und Unterricht“ aus: Handbuch der Schulmusik, hg. Siegmund Helms, Helmut Hopf und Erich Valentin, (Neuaufl.) Regensburg 1985, S. 325-345. HIER Christoph Richter, „Didaktische Interpretation“; Theorieteil (aus: Theorie und Praxis der Didaktischen Interpretation von Musik). HIER Klaus-Ernst Behne, „Psychologische Besonderheiten musikalischer Lernprozesse“, in: Wolfgang Schmidt-Brunner, Methoden des Musikunterrichts HIER Bitte zu gegebener Zeit gelesen haben: Beiderwiedens „Musik unterrichten. Eine systematische Methodenlehre“. (Möglichst: Bis zum Ende der ersten Ferien des Referendariats schon einmal durch; bis zum Ende des Referendariats gründlich vertiefte Kenntnis und Erfahrung sammeln.)

Service. Demnächst als

Link:

Kerncurriculum Musik: für die Gymnasien, für die Gesamtschulen (fast identisch!) EXAMENSARBEIT: Modell 2011 (Bw, Jaacks, Möller), zur Zeitplanung und die alten FAQs: Info-Konvolut zur Examensarbeit HIER Zu IServ (Seminar- Netzwerk oder wie man das nennt). (Entwürfe suchen: Anmelden, dann -> Dateien -> Gruppen -> Allgemein -> Unterrichtsentwürfe, dort eben nach Lehrproben oder Examenslehrproben unterscheiden.) Neue Seminar-Website: Besichtigung der Baustelle HIER
Studienseminar Studienseminar IServ IServ Refcheck Refcheck Terminplaner Terminplaner